Häufig gestellte Fragen

Akkuzellen werden grundsätzlich während der Produktion geladen, um ihre Funktionsfähigkeit prüfen zu können. Je nachdem, wieviel Zeit von der Produktion einer Zelle bis hin zum Verkauf über den Ladentisch verstreicht, verliert der Akku seine Ladung. Vor dem ersten Einsatz ist der Akku zu laden. Ni-CD-Akkus sollten zuvor entladen werden, damit kein Memory-Effekt eintritt.

Ja. Jedoch meist nur unter Laborbedingungen, die in der Realität oft nicht erreicht werden können.

Das hängt vom System ab. Ein Ni-Cd-Akku muß z.B. vor jedem Laden immer gründlich entladen werden. Dazu verwendet man am besten ein Ladegerät mit Entladefunktion. Allen Akkus tut gelegentliches "Zykeln" ganz gut: Dabei werden die Akkus mehrmals hintereinander entladen und wieder aufgeladen. Dadurch wird die durch Memory-Effekt eingeschränkte Leistungsfähigkeit wiederhergestellt.

Nein. Das Laden in Schnelladegeräten dauert ca. 1-2 Stunden, im Gegensatz zu über 10 Stunden Ladezeit bei den Normalladegeräten. Der relativ hohe Strom des Schnelladegeräts erfordert allerdings eine besonders zuverlässige Abschaltung, sobald die Volladung erreicht ist.

Nein. Sie dürfen sich erwärmen, aber nicht wirklich heiß werden. Tun Sie das, sind sie entweder überladen oder defekt. Ein gutes Ladegerät erkennt den plötzlichen Temperaturanstieg und schaltet ab. Ein guter Handy-Akku besitzt einen Thermoswitch, der die Ladefunktion bei ca. 70°C abschaltet und somit eine Überladung und Überhitzung verhindert.

Bei modernen, elektronisch gesteuerten Ladegeräten besteht keine Gefahr, wenn Sie die Akkus z.B. über mehrere Tage im Gerät lassen. Sie schalten bei Volladung ab oder schalten auf eine geringere Erhaltungsstromstärke um. In einem Ladegerät ohne zuverlässige Abschaltung können die Akkus beschädigt oder zerstört werden, wenn sie nicht rechtzeitig herausgenommen werden. Die maximale Ladedauer bei vorheriger Vollentladung errechnet sich wie folgt:

Ni-Cd-Akkus:

(Kapazität des Akkus x 1,4) : Ladestrom des Ladegeräts

Ni-MH-Akkus:

(Kapazität des Akkus x 1,5) : Ladestrom des Ladegeräts

Wir verstehen, dass Sie über ein verspätetes Paket verärgert sind.

Ein verspätetes Paket kann verschiedene Gründe haben, die im Postsystem des jeweiligen Landes liegen. Die übliche Lieferzeit für Standard-Luftpost beträgt 10-30 Tage, und für einen EMS-Artikel 3-6 Tage. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Kontrolle über Zollaktivitäten oder das Postsystem Ihres Landes haben.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem lokalen Postamt, EHE Sie uns wegen eines verspäteten Paketes kontaktieren. In den meisten Fällen warten Pakete, die nicht bei Ihnen zu Hause ankommen, auf dem Postamt auf Abholung.

In der Regel zeigen unsere Fotos exakt das angebotene Produkt. Sollten Sie jedoch einmal ein abweichendes Produkt erhalten, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Dies hängt vom jeweils verwendeten Ladegerät ab: Je höher der Ladestrom des Ladegeräts, desto schneller ist der Akku voll. Das Normalladen dauert ca. 10 bis 16 Stunden (die typische "Über-Nacht-Aufladung"). Schnelladen geht in etwa 2 bis 3 Stunden, Ultraschnelladen kann die Akkus schon ab ca. 30 Minuten wieder füllen. Genaue Hinweise bieten die Betriebsanleitungen der Ladegeräte.

In der Regel verlieren Akkus innerhalb von dei Monaten etwa 80% ihrer Ladung. Die Selbstentladung hängt von der Umgebungstemperatur ab. Je höher die Temperatur, desto größer ist die Selbstentladung über die Zeit.

Ja. Auch im ausgeschalteten Geräte kann ein geringer Strom fließen, der nach längerer Zeit zu einer Tiefentladung führt, die dem Akku schadet und ihn im Extremfall zerstört.

Eine letzte Frage?

Si vous avez plus de questions, envoyez-nous un message et nous vous répondrons dans les meilleurs délais.

faq banner
MSI
TOSHIBA
SAMSUNG
HP
SONY
MICROSOFT
DELL
LG
APPLE
FUJITSU
CLEVO
ACER
ASUS